Das Grundstück

Das „Alte Verwalterhaus“ liegt auf einem dörflichen Privatgrundstück. Erwarte freundliche Menschen, einen großen freundlichen Hund, eine Katze und zwei Hasen. Erwarte Natur und „Outdoor“ Erfahrung. Bitte – erwarte keine perfekte Ausstattung oder perfekte Ordnung 😉
Der Garten hat einen relativ geraden Grasboden, alte Apfelbäume, für Menschen mit Gehbehinderung nicht ganz so gut geeignet, weil es auf dem Weg zum Platz holprig zugeht. Für Rollstühle leider ungeeignet.

Ihr habt eine Feuerstelle und kostenlos Feuerholz. Dazu einen Unterstand mit Sitzmöglichkeit falls es mal regnet.

Es ist sehr ruhig hier, nur morgens gibt es kurze Zeit Geräusche vom Hof des Wegebetriebs (Reparatur und Pflege von Wegen und Böschungen). Wenn die Jungs los sind, ist meist wieder Ruhe. In der Erntezeit kann es nachts Geräusche von Mähdreschern geben.
Hund und Katze bewegen sich zeitweise frei auf dem Grundstück, werden aber natürlich erstmal den Gästen vorgestellt, und freuen sich über den Besuch mit uns 😉 .

Bei uns sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht. Hier der Beweis (Foto im Nachbardorf. Der Jungfuchs erschrickt vor dem Hasen und läuft davon):